Startseite >> Entdecken >> Natur & Aktiv >> Naturschutzstation




Naturschutzstation Dr. Steuer

Hoch über der Schwarza, zwischen Bad Blankenburg und Schwarzburg gelegen, befindet sich der ehemalige Schieferbruch. Dort liegt die heutige Naturschutzstation, die nach dem Arzt und Entomologen Dr. Helmut Steuer benannt wurde.

Seit Oktober 1993 nutzt die Fachgruppe Ornithologie & Artenschutz "Unteres Schwarzatal" diesen Ort als eine "Schule im Grünen". Ihr Aufgabengebiet umfasst:

- Gezielte Öffentlichkeitsarbeit im praktischen Natur- und Artenschutz
- Jugendumweltbildung und Erziehung
- Wissenschaftliche Untersuchungen im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt

Die Umweltbildung und das Naturerlebnis gewinnt immer mehr an Bedeutung. Familien und Schulklassen lernen anhand von verschiedenen Anschauungsobjekten wissenswertes über Fauna, Flora und Naturschutz. In den modernen Räumlichkeiten finden zudem interessante Vorträge, Veranstaltungen und Workshops statt.

Angebot:

- Stationsführung mit Besichtigung der Ausstellungen       2,- € p.P.
- Geführte naturkundliche Wanderungen durch das           3,- € p.P.
  Schwarzatal und Umgebung
- Themenveranstaltungen                                            2,- € p.P.
  (Falternächte, Fledermäuse, Vogelstimmen usw.)

Mindestteilnehmer: ab 7 Pers.
Abholung mit einem Kleinbus von Bad Blankenburg unter Voranmeldung:
Taxi Winter Tel.: 036741-4 24 00

 

Tipp: Besuchen Sie auch das "Kleinste Fledermauszentrum" in Großgölitz
        (Voranmeldung notwendig)!

 

Kontakt:
Koordinator der Station Mobil: 0172-9 36 00 58 (erreichbar von 8 bis 16 Uhr)

FG-Leiter Ornithologie:
Ralf Hiller
Tel.: 03672-34 09 37
Mobil: 0171-7 12 23 74
www.naturimschwarzatal.npage.de
www.ornithologen.npage.de